Es war wieder einer dieser Momente, in denen sie sich am liebsten weggeschmissen hätte auf die Müllhalde kaputter Körper, sie wusste mit sich nichts anzufangen. Sie war voller sinnloser Regungen, voller Wut über alle und über alles, im Endeffekt über sich selbst, weil sie in dieser doch so klar geordneten Hierarchie keinen Platz fand, in der sie sich selbst fühlen konnte, wohl oder nicht wohl, war ihr gleichgültig, Hauptsache nicht deplatziert. Sie beneidete alldiejenigen, die scheinbar solch einen Platz gefunden hatten- und wollte doch nicht so sein wie sie, sie konnte nicht, der Zug war abgefahren.

Sie lebte tagein, tagaus in der Hoffnung, dass die vorbeieilende Zeit ihr den Platz verschaffen würde, vielleicht irgendwann, würde sie nicht mehr darüber nachdenken müssen, was kommen würde- sie war müde von all dem Nachdenken.

Sie versuchte den Moment zu rekonstruieren, in dem der Zug ohne sie abgefahren war und sie stattdessen auf einen störrischen Gaul ohne Karte durch die Wüste sich schleppte, immer wieder Hoffnung schöpfend bis der nächste Fata Morgana sich in eine hitzegequälte, verstaubte Landstraße verwandelte.

Alles fing an mit Hoffnung, die nur zu erreichen war mit Aufbegehren, erinnerte sie sich, doch die Hoffnung wurde zerschlagen, immer wieder, das Aufbegehren für immer unter Strafe gestellt und zu einem erbärmlichen Rudiment verkommen. Die, die aufbegehrt hatten, ins Exil geflüchtet, an einem Ort, an dem Aufbegehren für die meisten verpönt und unnötig war. Ein Ort, an dem die Menschen dienten und sich einordneten in der von ihnen gelobten, geordneten Hierarchie.

Der Zug war abgefahren, noch bevor sie die Regeln jener Ordnung begriffen hatte. Und wie gern wäre sie in einem Zug gestiegen, sich einen bequemen Platz am Fenster gesucht und die vorbeirauschende Landschaft genossen, ohne einen Gedanken zu verschwenden an die grauen, donnerbeladenen Wolken, die hinter ihr lagen.

Es war wieder einer dieser Momente, in denen der Donner so laut hallte, dass sie nicht mehr sehen und hören konnte, sie fühlte nur die Erschöpfung und das Flehen ihrer Gliedmaßen um Erlösung.
Der Zug war abgefahren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s